IT seit 1997
Wie bieten Software-Entwicklung, Schulung, massgeschneiderte Multimediaanlagen und dazu passende Hardware
Ihre Wunsch-App

Sie möchten  eine App für ihr Handy, die Ihnen das tägliche Leben erleichtert, Sie unterhält oder einfach nur Spaß macht?

Im Appstore finden Sie fast immer eine App, die Ihre Anforderungen teilweise erfüllt. Warum also eine eigene App?

  1. Sie finden nur sehr selten eine App, die genau das kann, was Sie sich wünschen. Oft ist viel mehr Funktionalität vorhanden als Sie benötigen. Diese Funktionalität stört und verwirrt.

  2. Apps sind oft mit Werbung vollgepackt.

  3. Manche Apps funktionieren auf Ihren Smartphones nicht richtig.

  4. Eine Integration der App „von der Stange“ in ihre restliche IT-Welt ist oft nicht möglich.

Eine App nach eigenen Vorstellungen entwickeln zu lassen, hebt sie von Ihrer Konkurrenz ab und steigert die Effektivität Ihrer Arbeit. Die Kosten für die Entwicklung, werden sich in kalkulierbarer Zeit amortisieren.

Wir entwickeln nicht nur Ihre App. In der Entwicklung der Serveranbindung und der Serversoftware haben wir jahrzehnte lange Erfahrung. Von der Konzeption bis zur Implementierung sind wir für Sie da. Alles aus einer Hand.

Wir bieten unterschiedliche Möglichkeiten wie Sie zu Ihrer Wunschapp kommen.

Im günstigsten Fall erhalten Sie Ihre Wunschapp zu einen minimalen Preis, den Sie auch im Appstore zahlen würden. Dabei Übernehmen wir vollständig die Entwicklungskosten. Als Gegenleistung nutzen wir Ihre Ideen.

Selbstverständlich können Sie auch sämtliche Rechte an Ihrer Idee und der von uns entwickelten Software exklusive beanspruchen. Die Entwicklungskosten tragen Sie dann vollständig und die App ist Ihr Eigentum.

Für welche Art der Entwicklung Sie sich entscheiden, werden wir nach der Kostenanalyse mit Ihnen vertraglich festlegen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage.

Multimedia
Heimkino ohne Kompromisse auf PC Basis
ESStockForecast Kursprognosen
Extrem komplexe Software aus der Eigenentwicklung
   

Zum Google-PlayStore geht es hier lang.

19.07.2018 Auwertung erstes Halbjahr 2018

Europa: Januar bis Juni 2018 haben wir eine durchschnittliche Trefferquote von 76%Von 1758 Prognose haben 1333 das vorhergesagte Ziel innerhalb von 14 Tagen erreicht.

NewYork: Januar bis Juni 2018 haben wir eine durchschnittliche Trefferquote von 82%
Von 2538 Prognose haben 2082 das vorhergesagte Ziel
innerhalb von 14 Tagen erreicht.

 

20.02.2018 Auswertung 2017

Auch im zweiten Jahr zeigt unsere Börsensoftware ausgezeichnete Trefferquoten. Wir lassen die Zahlen sprechen:

Erstaunlich gut sind auch unsere Prognosen an der New Yorker Börse mit ca. 80 % Trefferquote.

 

  Prognosen gesamt Treffer
Januar 707 591
Februar 838 710
März 874 695
April 836 686
Mai 922 765
Juni 852 722
Juli 732 604
August 1149 927
September 899 765
Oktober 303 231
November 945 803
Dezember 610 489

Die Anzahl der monatlichen Prognosen in New York und die eingetroffenen Prognosen sind die Basis für unsere Auswertung.

 

Auch in Europa haben 76% unserer Vorhersagen das prognostizierte Ziel erreicht.

 

  Prognosen  gesamt Treffer
Januar 324 255
Februar 385 314
März 397 307
April 367 290
Mai 422 341
Juni 363 293
Juli 320 256
August 460 392
September 342 289
Oktober 111 82
November 349 304
Dezember 220 181

 

16.09.2017 Neue Version mit Handelsregion USA und Europa

Nach langen Tests ist nun die Basis für den Zugriff auf Kurse der New Yorker Börse geschaffen. In der App kann man ab Montag nach einen Update zwischen den Handelsregionen USA und Europa hin und her schalten.

Erstaunlich fanden wir, dass die Parametereinstellungen für die Mustererkennung erheblich von denen für Europäsche Aktionen abweichen. Die Software hat sich in einigen Punkten anders justiert. Erste Tests zeigen, dass wir auch hier eine Trefferquote > 75 % haben.

01.09.2017 Ergebnis Juli 2017

Die Trefferquote von 76% entspricht dem Ergebnis des Jahresdurchschnitts. Wir hatten im Monat rund 350 Prognosen. Ausführliche Information werden wir zu Beginn des nächsten Quartals bereit stellen.

 

05.07.2017 Vorläufiges Ergebnis für 2017

In Zahlen:

Gesamt  Januar Februar März April Mai Juni
Treffer 75,7% 76,8% 70,4% 76,0% 75,4% 75,5%
Fehler 24,3% 23,2% 29,6% 24,0% 23,3% 23,0%

 

Mit 76% Trefferquote sind wir sehr zufrieden, auch wenn wir nicht ganz das Ergbnis des letzten Jahren im Vergleichszeitraum halten können. Wir sind zuversichtlich, dass wir das weiterhin sehr gute Ergebnis noch verbessern werden.

 

17.06.2017 Version 1.34 Verfügbar

Die neue Version mit weiteren Information (Tageshoch/Tief) und Fehlerbeseitigungen ist aktiv geschaltet.

 

13.06.2017 Betaversion 1.33 Verfügbar

Neben der Beseitigung von Fehlern, haben wir die Übersicht der Prognosen erweitert. Weitere Informationen über den aktuellen Kurs stehen zur Verfügung.

Die Erweiterung für den Zugang zu Aktien der NYSE wird erst in einer späteren Version fertig gestellt. Der Aufwand ist sehr viel größer als zunächst angenommen. Rund 3000 unterschiedliche Aktien müssen analysiert werden. Erst danach können wir entscheiden, welche der Aktien für unsere App in Frage kommen. Die App muss ebenfalls erweitert werden, so dass eine Auswahl zwischen XTRA und NYSE ermöglicht wird.

02.06.2017 Zugang zu NYSE-Aktien

Zur Zeit unterstützen wir nur XTRA-Aktien. Wir arbeiten an eine Erweiterung für die Auswahl zwischen XTRA und der New Yorker Börse NYSE.

01.06.2017 Neue Version mit verbesserter Prognoseübersicht in Arbeit

Die Serverschnittstelle wird erweitert um mehr Informationen zu aktuellen Kursdaten zu erhalten.

Die Analyse einer Version mit WEB-Zugang ist abgeschlossen. Wir werden eine WEB-Version unserer App erstellen sobald entsprechendes KnowHow/Personal vorhanden ist. Eine IPhone Version wird von uns jedoch nicht priorisiert.

13.05.2017 Konzeption für ein WEB-Zugang

Wir erhalten häufig Anfragen wegen einer IPhone- oder WEB-Version unserer Prognosedaten. Daher beginnen wir mit der Analyse für die Umsetzung, Kosten-/Nutzenrechnung.  

02.05.2017 Serversoftware wird um Alarmfunktionen erweitert

Die Serversoftware wird erweitert, so dass Notifications versendet werden können. Bei sehr schneller Erreichung des Prognoseziels versenden wir eine entsprechende Erfolgsmeldung.

22.04.2017 Neue Version im PlayStore veröffentlicht

In der Version 1.30 sind Verbesserungen im Umgang mit der Watchlist enthalten. Beim Candlestick-Diagramm wurde Verbesserungen eingebaut.

Über das Menü ist es nun möglich interessierte Bekannte einzuladen. Nur wenn viele Menschen unsere App nutzen, können wir die Funktionalität weiter entwickeln !!!

Ein Forum ermöglich eine sehr einfache Möglichkeit der Kommunikation mit uns und anderen Nutzern unserer App. Für die Nutzung des Forums ist eine Anmeldung erforderlich. Um es unseren Nutzern so einfach wie möglich zu machen, verwenden wir die Authentication Method von Google.

Über die Einstellungen kann man sich jetzt für Benachrichtigungen an- und abmelden. Man kann sich informaieren lassen, wenn eine neue Tagesprognose erstellt wurde, und/oder wenn eine neue Intragdayprognose erstellt wurde. Diese Benachrichtigungen können über die Einstellungen auch abgeschaltet werden. Wir wollen niemanden nerven!

 

10.04.2017 Statistische Auswertung für das 1. Quartal 2017

Oder in Zahlen:

  Januar Februar März
Treffer 79,4% 81,1% 80,1%
Fehl 20,6% 18,9% 19,9%

Die Zahlen sprechen für sich.

07.04.2017 Neu Version in Arbeit

Zur Zeit arbeiten wir an einer neuen Version unserer App.  Inhaltlich sind folgende Änderungen vorgesehen.

  • Nach einer Anmeldung kann man sich über neu erstellte Prognosen informieren lassen. So hat man sofort Zugriff auf die Prognose, wenn sie fertig ist (auch für Intradayprognosen).
  • Eine Forumsfunktion um mit uns oder Anderen über die App und das Börsengeschehen zu diskutieren, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben oder zu erhalten.
  • Verbesserung an Watchliste, Einstellungen und Handelsvorschlag

27.02.2017 Neu Version im Betatest

Neben einigen Fehlern, die wir beseitigt haben, bietet die App neu Funktionalität:

  • über den Button "gespeicherte Prognosen" im Hauptmenü können gespeicherte Prognosen nun wie die Tagesprognose behandelt und benutzt werden
  • Über Einstellungen kann nun zwischen Liniendiagramm und Candlestick Diagramm ausgewählt werden
  • In der Watchliste kann der aktuelle Kurswert angetippt werden. Über ein Eingabefeld kann der Wert dann angepasst werden.

05.02.2017 Weitere 100 Aktien aufgenommen

Unsere Software ESStockForecastGenerator basiert auf die Analyse von Aktienkurse. Bisher hatten wir ca. 220 Aktien in  unserer Signal-Generator-Software einbezogen. Nun haben wir weitere 100 Aktien aufgenommen.

Die Aufnahme neuer Aktien ist einfach. Wiir wollen natürlich die Qualität unserer Prognosen erhalten oder sogar verbessern. Daher wird jede Aktie genauen Analysen unterzogen ehe sie aufgenommen wird.

Wer weitere Aktien in unsere Analyse haben möchte, kann sich melden. Wenn die Aktie von uns als brauchbar befunden wird, nehmen wir sie gerne auf. Bisher beschränken wir uns allerdings auf Aktien, die in Euro gehandelt werden.

22.12.2016 Statistische Auswertung für 2016

Von unseren Prognosen sind in 2016 über 80% eingtreten (innerhalb von max. 14 Tagen).


Stand 22.12.2016

Das Resultat nach Monaten aufgeschlüsselt. Es zeigt eine konstante Anzahl an zutreffenden Prognosen, Monat für Monat.

 

Hier die zugrunde liegenden Daten aus unserer Auswertungssoftware.

21.12.2016 Verbesserungen an der App und den Serverdaten

Unsere Tester haben enige Probleme festgestellt, die wir umgehend behoben haben. Auf Serverseite wurden fehlerhafte Kursinformationen, die wir leider immer wieder geliefert bekommen, bereinigt.  

24.11.2016 Veröffentlichung der App

Die App kann im Google Play Store herunter geladen werden. Sicherlich gibt es noch viel zu verbessern, aber für die erste Version haben wir beschlossen, ist die Software stabil genug. Wer uns helfen möchte, kann Wünsche und auch Probleme melden.

Wir betreiben auch ein Forum für Diskussionen und Anregungen.

22.11.2016 Statistik unserer Simulation

Mit Hilfe unserer Simulationssoftware ESStockSimulation haben wir ein Szenario getestet.

Wir haben vom 04.01.2016 - 22.11.2016 mit einem Startkapital von 5.000 € nach den von uns ermittelten Prognosen den Handel simuliert. Eine Position wird nach spätesten 10 Tagen aufgelöst oder früher wenn oberes bzw. unteres Prognoseziel/Stop erreicht wurde. An 12.11 werden die letzten Positionen gekauft, sodass an 22.11 kein gebundenes Kapital vorhanden ist.

Hier das Ergebnis:

Startkapital              5.000,00 €
Maximales Risiko pro Tag 1.000,00 €
Maximales Risiko je Trade 400,00 €
Anzahl Trades 999         
Kapital am 22.11.2o16 58,511,28 €

Gebrühren 5 € je An-/Verkauf

9.990,00
freies Kapital 48.521,28 €

Gewinn vor Steuer

43.521,28 €

 

01.11.2016 - Umzug auf größeren Server

Der neue Server bietet genügend Power um auch parallele Anfragen von mehreren Tausend Nutzern abarbeiten zu können. Die nachts laufende Berechnung der Tagesprognose hatte eine Laufzeit von 2 Stunden. Durch Softwareoptimierung und neuer Hard- und Standardsoftware ist sie nun auf ca. 15 Minuten heruntergegangen.

01.10.2016 - Fehlerbeseitigung und Betatest

Verschiedebe Abwender haben sich zum Beta-Test bereit erklärt. Intensive Tests werden durchgeführt. Fehler werden beseitigt.

01.09.2016 - App befindet sich im Test

Probleme: Die Kursinformationen von Yahoo sind für Test ausreichend, allerdings weisen die Daten lücken auf. Eine Lösung wird gesucht. Realtimekurse zu erhalten ist eine teuere Angelegenheit und wird von wenigen Anbietern in der benötigten Form unterstützt

01.08.2016 - Erste Testbare App ist erstellt

Die wesendlichen Funktionen sind in der App eingebaut und können getestet werden. Die Entwicklung der fehlenden Funktionen macht gute Fortschritte.

01.06.2016 - Der Funktionsumfang der Version ist festglegt

 

Softwarebeschreibung

ESStockToolSuite

Eine Sammlung von Modulen, die in alle anderen Komponenten eingebunden werden kann und sowohl allgemeine Routinen (Basisklassen) als auch börsenspezifische Klassen und Methoden zur Verfügung stellt. Beispiele: Umrechnungsroutinen für Hebelprodukte und Tradingstrategie. Die Anbindung an den Kurslieferanten (z.B. Yahoo) ist in der ToolSuite gekapselt.

ESStockSignalEngine

Das Herzstück des gesamten Softwarepaketes beinhaltet mehrere unterschiedliche Methoden zur Signalerkennung und ist über eine Vielzahl von Parametern konfigurierbar. Mit Hilfe der ESStockSimulation wurde die bestmögliche Parameterkonfiguration ermittelt und ständig überprüft. Es werden Signale mit 4 – 12 relevanten Kursdaten erzeugt und abgespeichert.

ESStockforecastGenerator

Die Software erzeugt ein Signal nach den gleichen Regeln wie sie die ESStockSinalEngine benutzt, mit dem einen Unterschied, dass der letzte relevante Kurs fehlt, da er in der Zukunft liegt. Die durch ESStockSignalEngine erzeugten Signale werden herangezogen und mit dem aktuell erzeugten Signal verglichen. Trifft ein Signal aus der ESStockSignalEngine in allen relevanten Kursinformationen zu, ist der letzte Kurs des Signals der zu erwartende Kurs. Unter Berücksichtigung der Häufigkeit des Signals und der Wahrscheinlichkeit des noch fehlenden Kurses wird eine Prognose erstellt. Erfüllt die Prognose die Mindestanforderungen, wird sie als Tagesprognose gespeichert. Dieses Vorgehen wird für z.Z. ca. 400 Aktien durchgeführt, ist aber frei konfigurierbar. Alle relevanten Tagesprognosen werden dem Aufrufer über die ESStockWebServices zur Verfügung gestellt.

ESStockSimulation

Dieses Paket bietet Software zur nachträglichen Überprüfung der Prognosedaten. Prüfroutinen betrachten alle Prognosen und vergleichen diese mit den mittlerweile vorhandenen Kursdaten. Ein Beispiel zur Verdeutlichung: die Prognose vom 10.06.2016 wird gegen die Kursdaten des 11.06. bis 20.06. geprüft. Die Software hält fest, ob die Vorhersage eingetroffen ist oder nicht und erstellt Statistiken in unterschiedlichen Ausprägungen für die unterschiedlichen Prognose-/Signalverfahren:

·         Gesamttrefferzahl über alle Prognosen

·         Trefferzahlen nach Aktien

·         Handelssimulation mit festem Startkapital ab einem Startzeitpunkt bis Heute vor z.B. 10 Tagen. 10 Tage bedeutet in dem Fall die maximale Dauer, die eine Aktie bei der Simulation gehalten wird, ehe sie unwiderruflich verkauft wird. Auch hier ist eine differenzierte Simulation nach fallenden und/oder steigenden Prognosen möglich

Mit Hilfe dieser Software wird in regelmäßigen Abständen (min. einmal im Monat) teilautomatisiert die Qualität der Prognosen überprüft. Aktien, deren Trefferquote nicht ausreichend ist, werden geparkt.

ESStockServices

Über eine RESTFull-Serviceschnittstelle können internetweit Prognosedaten erfragt und verschiedene Funktionen der ESStockToolSuite aufgerufen werden. Die Schnittstelle zum System ist über die üblichen Sicherheitsmaßnahmen gegen unberechtigten Zugriff geschützt.

 

ESStockForecastApp

Der einzige für Privatkunden angedachte Zugang zu den ESStock-System ist diese App. Dem Benutzer werden Funktionen der ESStockToolSuite und die Prognosedaten gegen Bezahlung zur Verfügung gestellt.

 

   

Partnerprogramme  

   

Unser Partner  

   
   
   
© Knipp-Hempel IT-Solutions GmbH
Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3